INKAPFADE UND ANDENGIPFEL

Peru, Südamerika

20 TAGE PERU KULTUR- UND WANDERREISE AB 4.970 EUR
Exklusive Kleingruppe von 4 bis max. 12 Teilnehmern

Grandiose Natur erleben: wandern Sie auf alten Inkapfaden im Einklang mit der Natur in einem der kulturträchtigsten Länder Südamerikas. Eine Reise durch die imposante, spektakuläre Andenkulisse mit pittoresken Dörfern, kulturellen, archäologischen und kulinarischen Highlights. Berührende Begegnungen und magische Momente geschehen … abseits der üblichen Touristenpfade auf eine ganz besondere Weise.

Wir als Spezialveranstalter für Peru Reisen, können Ihnen garantieren: Peru wird Sie begeistern.

PDF-Datei „Inkapfade und Andengipfel“ Reisebeschreibung

Highlights der Reise

Kulturelle Höhepunkte:
Machu Picchu, Sacsayhuaman, Tambomachay, …die archäologischen Highlights der Inkakultur. Eine Reise in die Vergangenheit – das Heilige Tal der Inkas!

Faszinierende Orte:
Colca Canyon: tiefster Canyon der Welt!

Ausgewählte Unterkünfte:
Übernachtung im Anden Cottage auf der Isla Suasi im Titicacasee. Charmant-elegante Hotels mit persönlicher Note und Wohlfühlcharakter. Outdoor Spa mit spektakulärer Sicht

INKAREISEN spezial:
Verwöhnprogramm: Spa-Treatment, Massage; Kulinaria: weltklasse andine cuisine; Entspannung pur in der eleganten Eco Luxury Lodge Reserva Amazonica im Tambopata Naturreservat

Buchungsanfrage

1. TAG, FLUG NACH LATEINAMERIKA
Sie fliegen am Abend mit LAN nach Madrid und nach kurzem Stopp, Weiterflug nach Lima.

2. TAG: LIMA – LA CIUDAD DE LOS REYES
Ankunft in Lima am frühen Morgen.
Unsere Citytour in „la ciudad de los reyes“, die während der Kolonialzeit die reichste Stadt der Welt war, führt uns zur Plaza de Armas in der Altstadt (UNESCO -Weltkulturerbe), umgeben von der mächtigen Kathedrale, dem Erzbischofs- und dem Regierungspalast. Das Kloster San Francisco mit seiner Bibliothek aus der Kolonialzeit und den beeindruckenden Katakomben ist Zeitzeuge der Geschichte, genauso wie die Plaza San Martin, der Regierungspalast und die kolonialen Villen.
Weiteres Highlight des Tages ist der Besuch der Lehmziegelpyramide Huaca Pucllana mitten im Modernen Lima, einst ein Prä-Inka-Tempel. Con mucho gusto entführen wir Sie am Abend in eines der besten Gourmet Restaurants der Stadt.
/F/-/-/

3. TAG: INKAHAUPTSTADT CUZCO
Flug zur alten Hauptstadt Cuzco – die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende ehemalige Hauptstadt der Inka mit ihren Imposanten Bauwerken an einem der interessantesten Orte der Welt.
Zur Einstimmung in die Inkakultur besuchen wir Koricancha – das Kulturzentrum der Inka mit dem heiligen Sonnentempel ist ein Meisterwerk an Präzision. Jahrhunderte alte Baukunst: Puristische Eleganz und modern – Sie dürfen stauen! Wir besuchen den Wassertempel von Tambomachay, sowie das Mond – und Sonnen Observatorium von Kenko.
Anschließend landschaftlich reizvolle Fahrt in das tiefer gelegene Heilige Tal der Inka. Es liegt in angenehmer Höhe (2900m) und ist umgeben von den majestätischen Apu-Bergen, Feldern mit Mais- und Quinoa-Anbau und dem Fluss Vilcanota der durch das fruchtbare Herz des Tales fließt. Willkommens-Cocktail und Abendessen.
/F/-/A/

4. TAG: MARAS UND MORAY
Softtrekking in grandioser Natur, umarmt von schneebedeckten Gletscherbergen!
Moray ist ein beeindruckender Ort ganz besonderer Art: Vier natürliche Einbuchtungen der Landschaft wurden von den Inka dazu genutzt, um Terrassen anzulegen, die wegen ihrer verschiedenen Mikroklimata als botanisches Labor dienten. Die runden Terrassen sind noch heute intakt.
Wir wandern von Moray zu dem kleinen Andenbergdorf Maras, auf einer Hochebene oberhalb des heiligen Tales gelegen, umgeben von einer fantastischen Bergkulisse.
Vom Dörfchen Maras geht es bergab auf dem alten Eselspfad zu den Salzterrassen zum „weißen Gold“ von Maras, einem Komplex von hunderten auf Terrassen angelegten kleinen Becken, in denen das stark salzhaltige Wasser aus einer nahen Quelle gesammelt wird. Die hier befindlichen Minen werden deshalb schon seit der Zeit der Inka zur Salzgewinnung genutzt. Die Reflexe der Sonnenstrahlen auf den unzähligen Wasserbecken in verschiedener Schattierung sind ein unvergessliches Bild für jeden Besucher.
Mit etwas Glück begegnen wir einer Eselkarawane. Feines Picknick an einem schönen Platz!
/F/LB/-/

5. TAG: OLLANTAYTAMBO UND PUMAMARCA
Heute fahren Sie nach Ollantaytambo, einem der ältesten Dörfer im Heiligen Tal. Diese alte Inkastadt wurde terrassenförmig angelegt, doch nie fertig gebaut, verfügt aber über ein komplettes Bewässerungssystem, das noch sehr gut erhalten ist. Schön anzusehen, wie die Terrassen den Konturen der Felsen angepasst wurden. Beim unvollendeten Tempel fällt auf, dass die Monolithen denjenigen von Tiahuanaco ähneln, da sie von Indios aus der Gegend des Titicacasees gefertigt wurden. Wir steigen auf die imposante Inkaanlage und nehmen uns Zeit für eine ausführliche Besichtigung. Picknick en route.
Zu Fuß geht es weiter zur „Puma-Stadt“ Pumamarca, auf reizvoller Strecke mit alten Inkaterrassen, die auch heute von den Campesinos landwirtschaftlich genutzt werden. Wir erreichen Pumamarca, umgeben von einer ovalen, sehr gut erhaltenen Inkamauer.
Nach einer kurzen Rast treten wir den Rückweg an und laden Sie später zu einem exklusiven Abendessen in das Gourmet Restaurant von Pio ein.
/F/LB/A/

6. TAG: PISAC SONNENTEMPEL – WELLNESS TAG
Highlight des Tages: die aufrecht stehenden Megalithen von Sacsayhuaman! Eine der spektakulärsten Inka-Anlagen mit den größten und schwersten Steinquadern. Über die alten Inkatreppen gelangen wir wieder ins Zentrum und widmen uns Cuzco mit der Plaza de Armas, Plazoletas, der Strasse Hatun Rumiyoc und anderen Sehenswürdigkeiten der Altstadt.
Der Nachmittag gehört Ihnen: Entspannen Sie sich in einem der netten Cafés auf dem Hauptplatz einer der schönsten Städte Südamerikas und genießen Sie das kosmopolitische Flair der Stadt
/F/-/-/

7. TAG: SALKANTAYTREK: MOLLEPATA – HUAYRACMACHAY
Sehr früh morgens, gegen 04:00 Uhr werden Sie von Ihrem Reiseleiter in Ihrem Hotel abgeholt. Die Fahrt geht zur Ortschaft Mollepata (2.900m), wo Sie ungefähr um 06:00 Uhr ankommen. Leichtes Frühstück in einem örtlichen Restaurant.
Von Mollepata fahren Sie ca. 2 Stunden nach Soraypampa (3.800 m), Ihrem Ausgangspunkt des Treks. Dort treffen Sie auf das Team, das bereits mit Pferden und der Ausstattung für den Trek auf Sie wartet.
Auf Ihrem Weg werden Sie begleitet von den schneebedeckten Gipfeln des „Salkantay“, was auf Quechua “Wilder Berg” bedeutet. Genießen Sie die wundervolle Aussicht bis Limatambo in diesem phantastischen Bergpanorama. Mittags rasten wir an einem schönen Plätzchen gegenüber der Lagune Soraypampa, am Rande des verschneiten Salkantay.
Nach weiteren 2 Stunden bergauf gelangen Sie zum höchsten Punkt des Trek, auf 4.600m Höhe. In der Nähe der kleinen Ortschaft von Huayracmachay (3.800m) wird das erste Nachtlager aufgeschlagen.
Wanderung: 6-7 Stunden/ moderat
Maximale Höhe: 4.600 m
Zeltlager: 3.800 m
Nachts bis -18° C möglich.
/F/M/A/

8. TAG: SALKANTAY – TREK HUAYRACMACHAY – ARAYANIYOC – COLPAPAMPA
Genießen Sie am frühen Morgen den wunderbaren Sonnenaufgang. Nach dem Frühstück wandern wir, begleitet von der imposanten Bergkulisse des Salkantay (6.271m) und des Humantay, ca. 6 Stunden zum zweiten Lager “Colpapampa”, wo die Zelte aufgeschlagen werden.
Nach dem Mittagessen haben Sie Freizeit, um die nähere Umgebung zu erkunden, vielleicht treten Sie in Kontakt mit der lokalen Bevölkerung oder aber Sie suchen die Stille, um die grandiose Natur auf sich einwirken zu lassen.
Wanderung: 6 Stunden/Moderat
Maximale Höhe: 4.600m
Zeltlager: 2.900m
Nachts bis -18° C möglich
/F/M/A/

9. TAG: SALKANTAY – TREK COLPAPAMPA – HATUN POCCO – SAHUAYACO
Nach dem Frühstück geht es bergab, die Landschaft ändert sich. Es gibt eine Vielzahl an Pflanzen, Ochideen und Bromeliengewächsen. Hier beginnt auch der Bergnebelwald,“ Ceja de Selva” und Sie treffen auf Kaffe- Kakao und Obstplantagen. Immer wieder ergibt sich auch die Gelegenheit, mit Einheimischen in Kontakt zu kommen- diese freuen sich!
Ein Wasserfall auf unserem Weg lädt Sie zum Erfrischen ein und vielleicht sehen Sie unterwegs sogar einen “Gallito de las rocas”, einen berühmten und für die Andenregion charakteristischen Vogel.
Die letzte Strecke ist ein ”leichter Spaziergang”, mit flachem Niveau und wenigen Abhängen und führt Sie zum dritten und letzten Lager in „Sahuayaco”. Sie werden bereits zum Mittagessen erwartet! Genießen Sie den Rest des Tages nach eigenem Gusto!
Wenn Sie mögen können Sie auch ein Auto nehmen und zu den Thermalquellen nach Santa Teresa fahren (ca. 45 Minuten).
Wanderung: 8 Stunden/Moderat-Schwierig
Maximale Höhe: 2,600m
Zeltlager: 2,100m.
/F/M/A/

10. TAG: SALKANTAY – TREK SAHUAYACO – LUCMABAMBA – AGUAS CALIENTES
Heute führt Sie der Weg nach Lucmabamba mit abwechselnden Ab-und Aufstiegen. Nach ca. 5 Stunden erreichen Sie den interessanten Komplex Llactapata auf 2,700m, der fast komplett mit Vegetation zugewachsen ist. Hiram Bingham war der erste der diesen Komplex gleichzeitig mit Machu Picchu entdeckt hat. Die Entdecker Vincent Lee und Gary Ziegler bestätigen, dass Llactapata einen sehr großen kulturellen Wert besitzt.
Zugfahrt nach Aguas Calientes. Wenn Sie möchten, können Sie in den heißen Quellen vor Ort baden.
Wanderung: 7 Stunden/ Moderat-Schwierig
Maximale Höhe: 2.700m
/F/M/-/

11. TAG: MAGISCHES MACHU PICCHU
Früh nach dem Sonnenaufgang laufen wir hoch nach Machu Picchu, der eindrucksvollen, in einer imposanten Hochgebirgslandschaft eingebetteten Stadt. Früh morgens ist Machu Picchu sehr magisch und man trifft weniger Touristen. Die verlorene Stadt, die erst 1911 wiederentdeckt wurde, ist eine der größten und faszinierendsten Inkastätten des Hochlandes. Ein ausführlicher Rundgang wird Ihnen die alte Inkastadt mit Tempeln, Palästen, Brunnen und Terrassen näher bringen. Wir besteigen den imposanten Huawayna Picchu und werden mit einer spektakulären Sicht auf Machu Picchu belohnt. Am späten Nachmittag bringt uns der Zug durch das Tal bis nach Ollantaytambo, wo unser Chauffeur bereits wartet und uns nach Pisac bringt.
Wanderung: 2 Stunden /leicht
Maximale Höhe: 2.700m
/F/-/-/

12. TAG: INTI HUATANA UND DER KONDOR BERG
Heute lassen wir es etwas gemächlicher angehen mit einem ausgiebigen Frühstück mit viel Zeit.
Danach steigen wir zum Sonnentempel auf, einer der spektakulärsten und schönsten Tempelanlagen der Region – Panoramablick inklusive. Ganz dicht am Himmel, hoch über dem Urubamba-Tal, erwartet uns der Sonnentempel mit seiner mystischen Schönheit.
Relaxen Sie den Rest des Tages nach Ihrem eigenen Gusto! Lassen Sie Ihre Seele baumeln bei Massage, Sauna und Outdoor Jacuzzi, in der grandiosen Natur des heiligen Tals mit seinen majestätischen Apu-Bergen… oder genießen einfach ein Sonnenbad. Feines Picknick!
/F/LB/-/

13. TAG: AUF ZUM TITICACASEE!
Spektakuläre Anden: Mit dem Privatbus fahren wir über die N3 durch das Anden-Hochplateau und das Vilcanotamassiv in Richtung Puno am Titicacasee, vorbei an 5000ern und einigen Gletschern. Es gibt genügend Zeit für Foto Stopps zwischendurch. Über den 4313m hohen La Raya Pass erreichen wir den tiefblauen Titicacasee.
/F/-/-/

14. TAG: TAGE AUF DER ISLA SUASI – TITICACASEE
Sie fahren mit dem Privatboot auf die wunderschöne Isla Suasi – die einzige Privatinsel im riesigen Titicacasee, dem höchstgelegenen schiffbaren Gewässer der Welt. Das Blau des Himmels wetteifert mit dem Blau des Titicacasees. Hier liegt eine geheimnisvolle Atmosphäre in der Luft und verleiht allen Dingen eine besondere Ausstrahlung. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie zuerst die schwimmenden Schilfinseln und deren Bewohner, die Urus. Anschließend fahren wir weiter zur Insel der strickenden Männer, Taquile. Gegen Mittag geht es weiter Richtung Isla Suasi, wo Sie zum Mittagessen erwartet werden. Sie beziehen Ihr Zimmer, das über einen Panoramablick auf den See verfügt und umgeben ist von Terrassen und Gärten. Beim Bau der Lodge wurden ortstypische Materialien verwendet. Sie ist umweltfreundlich gehalten und gewinnt ihren Strom aus Solarenergie. Genießen Sie den überwältigenden Ausblick auf den See.
/F/M/A/

15. TAG: ISLA SUASI
Unternehmen Sie am Morgen einen Spaziergang oder umrunden Sie im Kanu die Insel.
Am späten Nachmittag: Hiking zum Itapilluni Berg auf 4.000m Höhe. Auf einem der schönsten Plätze der Insel bewundern Sie den Sonnenuntergang: glutrot, traumhaft und unvergesslich!
Isla Suasi ist ein magischer Ort der Ruhe inmitten atemberaubender Natur!
/F/M/A/

16. TAG: IN DEN COLCA CANYON
Genießen Sie den Morgen am See, bevor das Boot Sie wieder zurück zum Festland bringt und Sie in den Colca Canyon aufbrechen. Richtung Canyon geht die Fahrt durch grandiose, unterschiedliche Landschaften wie Steinwälder und einsame Seen und mit etwas Glück sehen wir die scheuen Vicunjas.
Am späten Nachmittag treffen wir in Chivay ein. Ihre Lodge liegt auf einer spektakulären Anhöhe, eingebettet von Terrassenbauten im Colca Tal.
Genuss pur: die Hoteleigenen Thermalquellen. Wie wäre es mit einem Bad in den heißen Quellen bei sternenklarem Himmel? Und danach ein schönes Abendessen im stimmungsvollen Restaurant mit Kaminfeuer.
/F/-/A/

17. TAG: VOM CRUZ DEL CONDOR NACH AREQUIPA
Nach einem sehr zeitigen Frühstück fahren wir tiefer in den Canyon hinein – zum Cruz del Condor (Kreuz des Kondors), wo uns ein außergewöhnliches Naturerlebnis erwartet. Die majestätischen Vögel erwärmen ihre Flügel in der Morgensonne und gleiten langsam höher. Dicht an unseren Köpfen schweben sie vorbei, bis sie ganz oben sind.
Wir sehen auf unserer Wanderung entlang des Canyons verschiedene Zeugen der alten Prä-Inkazeit wie die Anbauterrassen, Bewässerungssysteme und typische kleine Siedlungen. Über das Uyo-Uyo Tal mit seinen Inkaanlagen geht es zurück zur Lodge. Der Rest des Tages gehört Ihnen.
/F/-/A/

18. TAG: AREQUIPA, DIE „WEIßE STADT“
Entlang der Feuerkette mit Blick auf den Vulkan Misti, das Wahrzeichen der weißen Stadt, kommen wir in Arequipa an. In Arequipa ist der spanische Einfluss auf die Architektur besonders stark zu spüren, worauf die Arequipeños sehr stolz sind. Wunderschöne Bauten dieser Zeit, wie die Kathedrale und die Jesuitenkirche La Compañía, legen darüber Zeugnis ab. Das bedeutendste Beispiel der kolonialen Architektur des 16. Jahrhunderts ist das Kloster Santa Catalina. Mit engen Gassen und verschiedenen Innenhöfen ist das Kloster wie eine Stadt in der Stadt, im Stil Andalusiens. Die Führung durch das Kloster gestattet uns einen Einblick in das strenge religiöse Leben dieser Zeit – sehr spannend. Genießen Sie am Abend einen Pisco Sour unter den Arkaden des schönen Hauptplatzes.
/F/-/-/

19. TAG: RÜCKFLUG NACH DEUTSCHLAND
Entdecken Sie Arequipa nach Ihrem Gusto! Schlendern sie durch die schönen Gassen, nehmen Sie sich Zeit in den besten Alpaka Geschäften oder schauen Sie dem bunten Treiben auf dem Plaza de Armas zu, bevor Ihr Chauffeur Sie zum Flughafen bringt und Sie nach Lima fliegen. Nach einem kurzen Aufenthalt Weiterflug über Madrid nach Deutschland.
/F/-/-/

20. TAG: ANKUNFT IN DEUTSCHLAND AM ABEND

• Linienflüge in der Economy Class mit LAN oder Iberia ab verschiedenen deutschen Flughäfen, sowie Wien und Zürich
• Inlandsflüge in der Economy Class mit LAN Peru
• Flughafen und Sicherheitsgebühren
• Bahnreise zum/vom Abflugort von jedem deutschen Bahnhof
• 12 Übernachtungen inklusive Frühstück in sehr schönen Hotels und Lodges
• 2 Übernachtungen auf der Isla Suasi/Titicacasee inklusive Vollpension
• Salkantay Trek (5 Tage/4 Nächte) inkl. Vollpension, Übernachtung im Zelt
• Mahlzeiten: 2x Mittagessen (M), 3x Picknick (LB), 6x Abendessen (A)
• Transfers und Exkursionen in landestypischen Fahrzeugen
• Zugfahrt nach Machu Picchu und zurück
• Bootsfahrt auf dem Titicacasee laut Programm
• Deutsch sprechende Reiseleitung von Inkareisen
• Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
• Sicherungsschein

Hotels:
Hotel CASA INCA ***+/Lima / 1 Nacht
Hotel POSADA DE YUCAY ***/ Heiliges Tal / 3 Nächte
Hotel PLAZA DE ARMAS ***+/Cuzco / 1 Nacht
Hotel LA CABAÑA ***/Aguas Calientes / 1 Nacht
Hotel PISAC INN ***/Heiliges Tal / 2 Nächte
Hotel ROYAL INN ****/Titicacasee / 1 Nacht
Hotel LODGE ISLA SUASI/Titicacasee / 2 Nächte
Hotel COLCA LODGE ***/ Colca Canyon / 2 Nächte
Hotel CASA AREQUIPA ***/Arequipa / 1 Nacht

TERMINE UND PREISE INKAPFADE UND ANDENGIPFEL:

Reisepreis/Person

im DZ

im EZ

26.04.-15.05.2018

4.970

5.640

07.06.-27.06.2018

4.970

5.640

16.08.-04.09.2017

4.970

5.640

20.09.-09.10.2017

4.970

5.640

INDIVIDUALREISE
Diese Reise können Sie auch als Privatreise zu Ihrem Wunschtermin mit Ihrem privaten Reiseleiter und mit allen aufgeführten Leistungen der Gruppenreise buchen.
Exklusiv privat reisen: Kontakt-Anfrage Online-Formular

STORNOBEDINGUNGEN
Ab Reisebeginn bis zum 94. Tag vor Reiseantritt 5 % des Reisepreises
94–45 Tage vor Reiseantritt 45 % des Reisepreises
44–22 Tage vor Reiseantritt 55 % des Reisepreises
21–15 Tage vor Reiseantritt 65 % des Reisepreises
14–7 Tage vor Reiseantritt 75 % des Reisepreises
ab 6 Tage vor Reiseantritt 85 % des Reisepreises

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung

Buchungsanfrage telefonisch: +49 (0)6301 794652
oder nutzen Sie den bequemen Online-Formular Länderinfo Peru

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen