CHOQUEQUIRAO – “WIEGE DES GOLDES”

Peru, Südamerika

4 TAGE PERU CHOQUEQUIRAO TREK AB 690 EUR
Exklusive Kleingruppe von 2 bis max.12 Teilnehmern

Choquequirao, „die Wiege des Goldes“ – eine weitere „verlorene Stadt der Inka“ – hoch oben über dem reißenden Gletscherfluss Apurimac, umgeben von den schneebedeckten Gipfeln der Vilcabamba Berge.
Erleben Sie die naturgewaltige Schönheit von Choquequirao mit seinen Tempeln, Palästen, Kanälen, Aquädukten, Brunnen und Terrassen in der einzigartigen Bergwelt der Anden.

Buchungsanfrage
Alle Anden Trekkings

Highlights der Reise

Phantastischer Trek durch die wilde Schönheit der Anden nach Choquequirao
Die „Verlorene Stadt“ Choquequirao
Schneebedeckte Andengipfel & reißende Gletscherflüsse,
Exotische Orchideen & majestätische Andenkondore

Buchungsanfrage

1.TAG: CUSCO – CACHORA – CHIQUISCA
Sehr früh am Morgen beginnt Ihre Trekkingtour und Sie fahren von Cuzco nach Cachora. Bevor es hinab geht ins Tal von Limatambo, erkunden Sie die Ruinen von Saywite, anschließend besuchen Sie Curahuasi mit seinen Anis- und Teeplantagen. Cachora ist umgeben von Bergen, mit wundervollem Blick auf den schneebedeckten Gipfel des Padreyoc, hier treffen Sie auf die Lastenträger mit ihren Maultieren, die Sie während des gesamten Treks begleiten werden. Hier beginnt auch der eigentliche Trek mit einer zweistündigen Wanderung durch den Capuliyoc Pass mit spektakulärer Aussicht auf den Apurimac Canyon und den archäologischen Komplex von Choquequirao. Mittagspause und Lunch in Huayhuacalle, danach geht es bergab nach Chiquisca, das Klima ist bereits merklich wärmer, was sich auch an der veränderten Flora und Fauna deutlich sehen läßt.
/-/Mittagessen/Abendessen
Wanderung: 7 Stunden/ anstrengend/ ca. 16km
Maximale Höhe. 2.900 m
Zeltlager: 1.930 m
Durchschnittstemperatur: 5°C-15°C

2.TAG: CHUQUISACA – PLAYA ROSALINA – CHOQUEQUIRAO
Heute erwartet Sie der anstrengendste Tag des gesamten Treks. Nach einem frühen Frühstück geht es bergab nach Playa Rosalina und zum Fluss Apurimac, der Grenzlinie zwischen den Distrikten Apurimac und Cuzco. Weitere vier Stunden bergauf bringen Sie nach Marampata – Zeit für Mittagspause und Lunch. Abstieg durch die wildromantischen Vilcabamba Berge – vielleicht begegnet Ihnen unterwegs ein Kondor, das Symbol der Anden. Wanderung nach Raqaypata am Fluss Chunchullumayo, begleitet von Wildblumen, Orchideen und einer Vielzahl von Vögeln, danach geht es 2 Stunden bergauf, zur archäologischen Stätte von Choquequirao, wo Sie heute übernachten werden.
/Frühstück/Mittagessen/Abendessen/
Wanderung: 7-8 Stunden/ anstrengend/ ca. 14km
Maximale Höhe. 3.033 m
Zeltlager: 3.033 m
Durchschnittstemperatur: 10°C-24°C

3.TAG: CHOQUEQUIRAO – SAN IGNACIO – CARMEN HUERTO
Sie wachen bei Tagesanbruch auf, frühstücken und haben Zeit, ein zweites Mal die recht gut erhaltene Anlage von Choquequirao zu besuchen, danach beginnt der schwindelerregende Abstieg nach San Ignacio, von wo aus Sie einen imposanten Blick in den Apurimac Canyon haben, umgeben von phantastischer tropischer Vegetation. Zeit zum Mittagessen und Wanderung nach Carmen Huerto.
/Frühstück/Mittagessen/Abendessen/
Wanderung: 5 Stunden/ anstrengend/ ca. 9km
Maximale Höhe. 3.033 m
Zeltlager: 2.000 m
Durchschnittstemperatur: 8°C-20°C

4.TAG: HUERTO CARMEN – HACIENDA TAMBOBAMBA – HUANIPACA – CUZCO
Der Tag beginnt mit einer dreistündigen Wanderung nach Huerto Carmen (Huerto, span. Obstgarten) und zur Tambobamba Ranch, die reiche, fruchtbare Gegend war in der Kolonialzeit von spanischen Landbesitzern bewirtschaftet. Mittagessen und Besuch der indigenen Gemeinschaften von Pacobamba und abschließende zweistündige Wanderung über Huanipaca mit atemberaubendem Blick auf die Gletscherkette des Sacsarayoc in der Cordillera Vilcabamba, dem letzten Zufluchtsort der Inka. Transfer zurück nach Cuzco.
/Frühstück/Mittagessen/-/
Wanderung: 5 Stunden/ anstrengend/ ca. 9km
Maximale Höhe. 3.150 m
Zeltlager: 2.000 m
Durchschnittstemperatur: 5°C-12°C

– briefing vor dem Trek
– Transfer zum Trek und zurück zum Hotel in landestypischen Privatfahrzeugen
– 4 Zeltübernachtungen mit Vollpension auf dem Trek, Zelt und Schlafsack
– Mahlzeiten 3x Frühstück, 4x Mittag -, 3x Abendessen
– Koch und Küchenutensilien
– Maultiere und Lastenträger
– 1 Notfallpferd
– Erste Hilfe Ausrüstung und Sauerstoffflasche
– Englisch / spanisch sprechende Reiseleitung
– Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
– Sicherungsschein

Reisepreis pro Person in EUR im Doppelzelt im Einzelzelt
Englischsprachig in Gruppe 690 890
Reisepreis pro Person in EUR im Doppelzelt im Einzelzelt
Privat/Englisch 990 1.070

– Ganzjährig buchbar-
Buchungsanfrage telefonisch: +49 (0)6301 794652
oder nutzen Sie den bequemen Online-Formular

STORNOBEDINGUNGEN
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung

Wichtige Info:
Jeder Mensch reagiert anders auf Höhen über 2000m, aber das WIE ist leider nicht vorhersehbar und auch nicht unbedingt abhängig von der persönlichen Fitness.
Wir empfehlen Ihnen, vor dem Trek einen ärztlichen Gesundheitscheck vorzunehmen und mehrere Tage in Cuzco zu verbringen, um sich an das Hochgebirge zu gewöhnen.

Weitere Infos, Reisebestimmungen und Wissenswertes unter: Länderinfo Peru

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen